Institute for Process Excellence - Europe phone+49 172 85 86 366

CM2-08 EN

CM2-08: Digitale Transformation durchführen

In diesem Kurs werden die CM2-Kernprozesse und Formulare aus Sicht der Softwareautomatisierung betrachtet. Dabei werden Detailanforderungen an Softwaretools zur Automatisierung der CM2-Prozesse betrachtet.

Von den insgesamt 225 Detailanforderungen des CM2/IPE-Standards sind 100 Requirements mit geeigneten Softwaretools zu automatisieren. Mit Hilfe von geeigneten PLM-Tools für Hardware und ALM-Tools für Software können die Tool-relevanten Anforderungen erfüllt werden. Ob und wieviel Anpassungsarbeit dabei notwendig ist hängt davon ab, ob das entsprechende Tool CM2-zertifiziert ist und wie viele der 5 möglichen Sterne es von dem CM2 Research Institute erhalten hat.

Einführung und Kernprozesse 1.0 und 2.0

  • Einführung in die Standards CM2-500 und CM2-600
  • Baseline-Formate und deren Verwendung
  • 1.0 CM2-Baselines
  • 2.0 CM2-Entwicklungsprozess mit 4 Phasen und 9 Schritten

Kernprozesse 3.0 bis 6.0

  • 3.0 Benummern, Benennung und Wiederverwendung
  • 4.0 Integrität von Daten und Records
  • 5.0 Validierung und Freigaberecords
  • 6.0 Änderungen und Versionsrecords

Kernprozesse 7.0 bis 12.0

  • 7.0 As-Built Records
  • 8.0 Informationssysteme
  • Kernprozesse 9.0 und 10.0
  • Kernprozesse 11.0 und 12.0

Kernprozesse 13.0 bis 19.0

  • Kernprozesse 13.0 und 14.0
  • Kernprozesse 15.0 und 16.0
  • Kernprozesse 17.0, 18.0 und 19.0
  • Kurszusammenfassung

Veranstaltungs Eigenschaften

Veranstaltungsbeginn 21.09.2020 10:00
Veranstaltungsende 24.09.2020 15:00
Einzelpreis €1.050,00
Veranstaltungsort Virtuelles Training - 4 Tage je 4 Stunden
Keine freien Plätze verfügbar - bitte anderen Kurs wählen
€1.050,00

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.